Sie wollen ihre Immobilie verkaufen?

Welche Leistung erbringen wir für Sie?


Sie bleiben unabhängig und behalten 100% Kontrolle

goodbei Jewomax Immobilien gibt es KEINEN Maklervertrag mit Ihnen. -> mehr Info

Sie als Verkäufer bleiben damit frei und unabhängig und können die Zusammenarbeit mit Ihrem Makler jederzeit kündigen.
Wir haben schon viele Argumentationen für die Rechtfertigung von Alleinmaklerverträge gelesen - z.B. der Makler gibt sich mehr Mühe beim Verkauf - das sehen wir nicht so. Tatsächlich dient der Alleinmaklervertrag dazu, dem Makler seine Provision zu sichern, egal wie er gearbeitet hat. Oft werden sogar Vertragsstrafen vereinbart, die der Verkäufer zahlen soll, wenn er den Vertrag bricht.
Jeder Makler wünscht sich natürlich, dass er der Einzige ist, der Ihr Haus verkaufen darf. Das kann schon sehr entäuschend sein, wenn viel Zeit und damit Geld investiert wurde und ein anderer macht das Rennen.


Die Hausaufnahme

goodGemeinsames Gespräch -> mehr Info

Aufnahme der Eckdaten, besondere Gegebenheiten + Kaufpreis / Ermittlung eines realistischen Marktpreises

goodWir setzen ihr Haus in Szene -> mehr Info

Wir fotographieren mit einem Weitwinkelobjektiv, das besonders viel Informationen in Räumen aufnehmen kann. - Bildbearbeitung - Weboptimierung - Mit einer 360° Kamera ermöglichen wir virtuelle Besichtigungen.

goodVermessung - Anfertigung eines Grundrisses -> mehr Info

Viele Käufer orientieren sich anhand von Grundrissen, um die realistischen Platzverhältnisse zu erkennen. Hier wird oft das eigene Inventar schon eingeplant. Spätestens beim Gang zur Bank wird ebenfalls ein Grundriss von der Bank gefordert. Wir erstellen kostenlos Grundrisse Ihrer Immobilie für die Vermarktung.

goodEnEV 2014 - Anfertigung eines Energiepasses -> mehr Info

Seit 2014 für Hausverkäufer Pflicht - Der Energiepass - Wenn Sie noch keinen Energiepass haben, fertigen wir einen Energiepass für Ihre Immobilie.*

goodWichtige Unterlagen / Vorbereitung ist alles -> mehr Info

Manchmal geht so ein Verkauf schneller als man denkt. Damit auch Sie in solch einem Fall entspannt bleiben können, empfiehlt es sich vorzuarbeiten.
Bankdokumente für den Käufer vom Verkäufer:

  • Grundriss + Wohn und Nutzflächenberechnung
  • Kubaturkarte - Volumenberechnung umbauter Raum
  • Lageplan
  • Baubeschreibung (Expose)
  • Grundbuchauszug
  • Flurkarte
  • Katasterauszug

Die Maklerprovision / Außenprovision / Innenprovision - das entscheiden Sie

goodWir richten die Provisionshöhe nach dem Verkaufspreis. -> mehr Info

Verkaufspreis/Provisionshöhe inkl. MwSt
Verkaufspreis Provision Verkaufspreis Provision Verkaufspreis Provision
unter 20.000 € 1300 € 20.000 - 40.000 € 7,0 % 40.000 - 43.300 € 6,7 %
43.300 - 46.600 € 6,6 % 46.600 - 50.000 € 6,5 % 50.000 - 53.300 € 6,4 %
53.300 - 56.600 € 6,3 % 56.600 - 60.000 € 6,2 % 60.000 - 63.300 € 6,1 %
63.300 - 66.300 € 6,0 % 66.600 - 73.300 € 5,9 % 73.300 - 80. 00 € 5,8 %
80.000 - 86.600 € 5,7 % 86.600 - 93.300 € 5,6 % 93.300 - 103.300 € 5,5 %
103.300 - 116.600 € 5,4 % 116.600 - 133.300 € 5,3 % 133.300 - 153.300 € 5,2 %
153.300 - 180.000 € 5,1 % 180.000 - 220.000 € 5,0 % 220.000 - 283.300 € 4,9 %
283.300 - 396.600 € 4,8 % 396.600 - 663.300 € 4,7 % 663.300 - unbegrenzt 4,6 %

Das Marketing / professionelle Präsentation

goodNach dem Erstellen eines ausführlichen Exposes wird ihr Objekt veröffentlicht. -> mehr Info

Wir bitten Sie, das Inserat auf Fehler zu prüfen und dann freizugeben. Wir veröffentlichen bei unseren Partnern Immobilienscout24 und Immonet sowie auf unseren eigenen Webportalen.


Die Besichtigung

goodSie erhalten von uns nur geprüfte Besichtigungsanfragen. -> mehr Info

Wir kontaktieren Sie nur, wenn uns eine ernsthafte Anfrage erreicht. Sie erhalten Namen und die Kontaktdaten des Interessenten. Eine Besichtigung stimmen wir vorher mit Ihnen ab.

goodSie / Wir führen durch die Besichtigung - Das entscheiden Sie. -> mehr Info

Ihr Haus - Ihr Reich - das respektieren wir


Kaufabsichten / Absagen

goodSie erhalten von uns sofort eine Info, wenn ein Kaufinteressent seine Kaufabsicht mitteilt. -> mehr Info

Kaufabsichtsmitteilungen sind nach unseren Erfahrungen zu 85 % ernst zunehmen. Jetzt erst händigen wir die Bankunterlagen dem Interessenten aus.

goodSie erhalten von uns KEINE Info, wenn ein Kaufinteressent absagt. -> mehr Info

Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass ca. 90 % der Besichtiger keine Absage geben. Wir teilen lieber positive Nachrichten mit Ihnen.


Bankzusage des Interessenten / Notartermin / Beurkundung

goodWir erledigen den Rest - Sie brauchen bei der Beurkundung nur den Kaufvertrag unterschreiben und haben damit ihr Ziel erreicht. -> mehr Info

Unser Service umfasst auch die Organisation des Notartermines bis zur tatsächlichen Beurkundung des Verkaufes ihrer Immobilie.


* einmalig berechnen wir für den Energiepass 60,-€ inkl. MwSt -> Mehr Informationen

KEINE BINDUNG - KEINE KOSTEN - NUR LEISTUNG - JA, DAS WILL ICH

Dazu füllen Sie einfach die Pflichtfelder (*) aus.
Wir behandeln ihre Kontaktdaten vertraulich.
RECHNEN Bitte rechnen Sie die mathematische Sicherheitsaufgabe aus und tragen das Ergebnis daneben ein.
captcha
Neu laden

Verkaufe ich meine Immobilie selbst oder ist es sinnvoller über einen Makler zu verkaufen?

Bei dieser Frage sollte man verschiedene Punkte gegeneinander abwägen. Selbstverständlich können Sie Ihre Immobilie selbst verkaufen. Bei der Entscheidung ohne Makler zu verkaufen, haben Sie alles selbst in der Hand und kümmern sich um das Konzept, die Erstellung des Exposes, und das gesamte Marketing sowie die damit verbundenen Kosten.

Sie filtern die Anfragen. Die Verhandlungsgespräche und Besichtigungen mit eventuellen Interessenten führen Sie selbst. Sie legen den Kaufpreis Ihrer Immobilie fest und kümmern Sich um die Inserate bei den bekannten Internetmedien und Tageszeitungen.

Der Hausverkauf ohne Immobilienmakler ist daher mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden. Wenn Sie einen Makler für den Verkauf Ihres Hauses beauftragen, übernimmt der Makler alle anfallenden Vorgänge, die in das Leistungsangebot fallen. Hierfür entstehen Ihnen keine weiteren Kosten wie zum Beispiel die Inserate bei den bekannten Immobilienportalen. Auch bleibt Ihnen der Zeitaufwand erspart. Die geleistete Arbeit des Maklers ist mit der ausgehandelten Maklerprovision komplett abgegolten. In den meisten Fällen arbeitet der Makler mit einer Außenprovision, die vom Käufer zu zahlen ist. Bei einer Innenprovision wird die Maklerprovision in den Kaufpreis integriert und ist bei erfolgreichem Abschluss vom Verkäufer zu tragen.

Durch langjährige Erfahrung und einen vorhandenen Kundenstamm des Maklers ist es in vielen Fällen möglich, Ihre Immobilie schneller zu verkaufen. Zusätzlich kann vorab der exakte Marktwert ermittelt werden. Somit entgehen Sie dem Risiko, das Haus unter Wert zu verkaufen und somit oftmals viel Geld zu verschenken. Ebenfalls sind Verhandlungen über den Kaufpreis von großer Bedeutung und oftmals mit viel Emotionen verbunden. Diese Gespräche führt der Makler mit den Kaufinteressenten, um den Verkäufer zu entlasten.

Wer sein Haus selbst verkaufen will und verkäuferisches Talent hat, erspart dem Käufer die Maklerprovision. Wer sich für einen Makler entscheidet, erwirbt damit auch das Verkaufswissen und erspart sich Probleme bei eventuellen Rechtsfallen. Zudem erspart er sich viel Zeit für die Erstellung des Exposes, die Kontaktaufnahme, die Beantwortung der Fragen der Interessenten und weitere Maßnahmen, die für den Verkauf nötig sind. Für "geschenkt" kann man hier keinen Fehler machen.
ABER VORSICHT: Von einem Maklervertrag auf bestimmte Zeit (zb. 1/2 Jahr) raten auch wir als Immobilienmakler ab. Haben Sie jemanden im Bekanntenkreis, der plötzlich Interesse an Ihrer Immobilie zeigt, wäre dieser verpflichtet die Provision an den Makler zu zahlen, mit dem ein Vertrag existiert.

Nützliche Tips für den Immobilienverkauf - Was können Sie tun, um den Verkauf zu optimieren

Fototermin - das Auge ißt mit

... Sie haben die Wahl zwischen gepflegt und ungepflegt. Auch wenn das nicht alles ist, was letztendlich den Verkauf ausmacht, ist es dennoch ein wichtiger Punkt für die Bauchentscheidung des Käufers. Tatsächlich wird ein geordneter und sauberer Eindruck Ihrer Immobilie auch ein klares und sicheres Bild beim Interessenten hinterlassen. Der eventuelle Käufer wird weniger abgelenkt und kann sich damit auf das Wesentliche Ihrer Immobilie und seinen persönlichen Wunschvorstellungen konzentrieren. So ist auch seine Entscheidungsfindung klarer und damit einfacher zu realisieren. Mit der Veröffentlichung der Fotos im Web, durch Sie oder auch durch den Makler, wird schon der erste Eindruck beim Kunden hinterlassen.
Welchen Eindruck möchten Sie hinterlassen?

Drohnenflüge und Luftbilder

Kleine Sanierungen und Renovierungsarbeiten

Bedenken Sie, dass eine ordentliche und gepflegte Immobilie wesentlich mehr Geld einbringt. Die meisten Interessenten kommen nicht vom Bau und haben damit auch keinen Überblick über die Kosten für Renovierung und Sanierung. So wird der kalkulierte Sanierungs- und Renovierungsaufwand im Zweifelsfall meist höher angesetzt, als er tatsächlich kosten wird. Risikoscheue Interessenten werden höchstwahrscheinlich vom Kaufwunsch zurücktreten. Hartgesottene werden in den meisten Fällen den Kaufpreis zu Ungunsten des Verkäufers neu aushandeln. Hier können schnell viele Tausende von Euros verloren gehen, die das Objekt aber eigentlich wert ist. Oftmals sind es nur Kleinigkeiten, die in der Vorbereitung behoben werden können. Hier kann die Eigeninitiative des Verkäufers zum "fürstlich bezahlten Lohn" werden.

Ladenhüter oder Verkaufsschlager

Das hängt im Wesentlichen von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass sanierte oder neugebaute Objekte um einiges schneller einen neuen Besitzer finden als unsanierte Immobilien. Wie aber schon gesagt sind hier viele Gesichtspunkte zu berücksichtigen. So muss Preis, Leistung und Lage im Verhältniss passen. Dieses zu bewerten ist im übertragenen Sinne eine Wissenschaft für sich.
Interessant und zugleich fragwürdig ist, dass für das selbe Objekt durch zwei Gutachten unterschiedliche Bewertungen zustande kommen können. Bei der Vielzahl der zu berücksichtigenden Faktoren verwundert uns das nicht. Letztendlich dient als Richtwert der Preis den der Interessent bereit ist für das Wunschobjekt zu bezahlen. Wenn man nach diesem Gesichtspunkt bewertet wäre der Ladenhüter zu teuer und der Verkaufsschlager vielleicht doch zu günstig.

Der richtige Angebotspreis entscheidet

Interessenten beobachten den Markt solange bis Sie die für sich passende Immobilie gefunden haben. Dabei stoßen sie unweigerlich auch auf Ihr Angebot und das wahrscheinlich des öfteren. Ein schwankender oder sinkender Preis wird sie verunsichern. Warum? Sie werden spekulieren das der Preis demnächst weiter sinken wird oder sie vermuten Mängel am Objekt. Um dem entgegenzuwirken ist es wichtig gleich von Anfang an den richtigen Preis zu finden.

Viele Eigentümer werden sich wahrscheinlich schwer damit tun den richtigen Preis für ihre Immobilie zu finden. Gründe dafür sind emotionale Verknüpfungen mit der Immobilie sowie das Wissen über schon getätigte Investitionen. Der emotionale Wert stimmt meist nicht mit dem tatsächlichen Wert überein. Eine neutrale Bewertung ist dann meist erforderlich.

Was passiert eigentlich wenn der Verkaufspreis zu hoch ist?

Wer mit dem Verkaufspreis zu hoch spekuliert bezahlt das meist teuer. Es dauert lange und auch noch länger. Das Objekt ist den meisten potenziellen Interessenten schon bekannt aber einfach zu teuer und "verbrennt". Wenn dann der Verkaufspreis doch Stück für Stück gesenkt wird melden sich die Interessenten nicht mehr weil sie verunsichert sind und einen Mangel vermutet. Wer ein Objekt kennt und als unwichtiges Angebot beurteilt fokussiert auch anders und grenzt damit die "verbrannte" Immobilie aus. Statistisch gesehen werden zu teuer angebotene Immobilien letztendlich fast immer zu billig verkauft, und das auch erst Jahre später.

Kontraproduktiv - Maklerportale im Trend - verkaufen Sie ihr Haus für 30.000 € mehr

So oder ähnlich werben Portale Kunden und bieten ihnen Makler zum Vergleich. Wir dürfen dann einen realistischen Preis ermitteln. Jetzt die große Frage? Welcher Makler bekommt den Zuschlag? Der den höchsten Preis ermittelt hat? Zu bedenken wäre da: wenn der Preis zu hoch ist dann macht der Makler ja auch kein gutes Geschäft und blamiert sich obendrein auch noch. Die Bewertungen gehen in den Keller und letztendlich gibt es nur Verlierer. Eine neutrale Bewertung überzeugt vielleicht nicht jeden Verkäufer aber spart Zeit und eine Menge Ärger.

Das Bieterverfahren

Das Bieterverfahren lohnt nur bei wirklich begehrten Objekten. Als Eingangsangebot wird ein niedriger Mindestpreis genannt. Die Interessenten bieten dann je nach Begier. Bei dieser Variante kann ein wesentlich höherer Preis erzielt werden als das neutrale Gutachten nennt. Aber: ist das Objekt nicht begehrt dann riskiert man es zum niedrigen Preis verkaufen zu müssen.

Was kostet eigentlich mein Immobilienverkauf? Wie funktioniert das überhaupt?

Häufig gestellte Fragen:

Sie haben sich entschieden ihr Haus zu verkaufen und wollen nun wissen was auf sie zukommt. Entscheiden Sie sich für den Verkauf mit einem Makler haben Sie einen erfahrenen Ratgeber an ihrer Seite.

Die Beauftragung eines Maklers gibt es mit und ohne Vertrag . Jewomax Immobilien arbeitet generell ohne Vertrag. Sollten Sie für eine Bank einen Nachweis benötigen, werden wir ihnen einen Nachweis erstellen. Das Vertragsfreie Arbeiten ist aber in der Maklerbranche nicht umbedingt üblich. Meist wird ein Vertrag auf bestimmte Zeit geschlossen. Sollten Sie sich doch dazu entschließen ihr Objekt nicht zu verkaufen z.B. wegen eines Unglücksfalls dann ist in den meisten Fällen eine Vertragsstrafe fällig. Ergeben sich Probleme im Verkauf ist man einfach gebunden. Daher empfehlen wir eine vertragsfreie Zusammenarbeit mit dem Makler. Mal ganz ehrlich: Ihr Haus, ihr Geld. - Ist der Verkauf am Laufen hat der Makler aber auch schon eine Menge Arbeit in den Verkauf investiert. Hier ist aus Fairnessgründen eine Entschädigung zu zahlen. Wie legt man nun die schon geleistete Arbeit des Maklers in € um? Wer ist dazu bereit die bei Abbruch nicht fühlbare Leistung des Maklers zu entschädigen.

Die Höhe der Vertragsstrafe liegt oft in Höhe der Maklerprovision in Abhängigkeit zum Verkaufspreis.

Viele Maklerbüros bieten zu ihrer Tätigkeit auch kostenlos Marktpreisbewertungen an. Diese Bewertungen sind verknüpft mit den ortsüblichen Verkaufspreisen.